Systemische Fragen eröffnen neue Pespektiven

Systemische Fragen haben das Ziel, hinter das Problem zu blicken und neue überraschende Lösungen anzuregen. Die Fragen zielen ab auf

  • etablierte und festgefahrene Sichtweisen
  • Ansichten, Einstellungen und Erwartungen anderer Personen
  • Wechselwirkungen und Zusammenhänge
  • Hintergründe und verborgene Motivation
  • Gefühle und Wirklichkeitskonstruktionen
  • vorhandene Ressourcen
  • Lösungsversuche und Gedankenexperimente

Die Idee dabei: Durch das systemische Fragen werden nicht nur Informationen „abgefragt“, die dem Coachee bereits bekannt sind. Durch das Fragen werden auch neue Einsichten und Überlegungen „erzeugt“ oder „konstruiert“. Systemisches Fragen gehört zu einer professionellen und zielorientierten Gesprächsführung und ist gleichzeitig bereits eine wirksame Interventions-Methode. Das bedeutet aber auch: Systemisches Fragen macht aus einem Gespräch mehr als ein „normales Gespräch“. Auch deshalb ist es wichtig, dass Sie vor dem systemischen Fragen Ihre Rolle klären und das Einverständnis Ihres Coachee einholen.

Wenn Sie systemische Fragen „ohne Ankündigung“ anwenden, kann das dazu führen, dass sich Ihr Gesprächspartner oder Ihre Gesprächspartnerin bedrängt oder verhört fühlt. Machen Sie deshalb transparent, welche Funktion Ihre Fragen haben. Denn Systemische Fragen haben nicht das Ziel, Fakten und Tatsachen zu erfragen. Sie sind nicht in erster Linie dazu gedacht, Ihnen als Coach Informationen über den Coachee und das Thema zu geben, sondern den Coachee zum Nachdenken anzuregen.

„Ich möchte gerne genauer verstehen, um was es hier geht. Deshalb werde ich Ihnen noch einige Fragen zu den Details stellen.“

„Vielleicht werden Sie sich gleich wundern, was ich für merkwürdige Fragen an Sie stelle. Dann erinnern Sie sich an das, was wir zu Beginn vereinbart haben: Ich unterstütze Sie dabei, neue Ideen zu entwickeln!“

„Mich interessieren Die Hintergründe. Deshalb habe ich noch einige weiterführende Fragen zu Ihrer persönlichen Meinung und Einschätzung an Sie.“

Gleichzeitig ist systemisches Fragen Teil einer professionellen Grundhaltung, welche die individuelle Wirklichkeit des Coachee ins Zentrum stellt.

Eine light-Variante der Systemischen Fragen sind die Diagnosefragen. Diese können Sie zu Beginn eine Coachings einsetzen, um einen Überblick zu erhalten.

Systemische Fragen | Beispiele

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Klassifikationsvorschläge für systemische Fragetypen. Ich stelle Ihnen hier eine vereinfachte Klassifikation auf Basis von drei systemischer Ebenen und drei systemischer Ressourcen vor.

Der folgende Inhalt ist nur für Abonnenten zugänglich: Premium Abo.